18.07.2021, von Jessica Ripberger

Im Kampf gegen die Flutkatastrophe

Seit Sonntag, den 18.07.2021 befindet sich auch ein Experte aus dem THW Ortsverband Schwäbisch Gmünd zur Bewältigung der Situation nach den verheerenden Unwettern am 14.07.2021 in Rheinland-Pfalz und NRW im Einsatz

Boris Waibel unterstützt als Fachkraft für Arbeitssicherheit zusammen mit vier weiteren Fachkräften aus Baden-Württemberg und einer Hygienefachkraft beim Aufbau eines Bereitstellungsraums BR500 auf dem Gelände des Nürburgrings.

Die Fachkräfte unterstützen den Stab vor Ort bei der Beurteilung von Gefahren und bei Erstellung von Arbeitssicherheitskonzepten und deren Umsetzung.

Der Bereitstellungsraum BR500 dient 500 Einsatzkräften und mehr zur Sammlung und Einsatzvorbereitung. Von dort aus werden Einsatzkräfte zu den Einsatzstellen bei Großschadenslagen entsandt.
Darüber hinaus werden hier Einsatzkräfte für Verstärkungs- und Ablösungsaufgaben in Reserve gehalten.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: