Eschach, 08.12.2014, von Sebastian Wagner & Markus Fischer

Unterstützung polizeilicher Ermittlungen

Kriminalpolizei vom Polizeipräsidium Aalen fordert Gmünder THW an.

Ein brennendes Auto am abgelegenen Waldrand bei Seifertshofen löste einen größeren Einsatz der Feuerwehr, Polizei und dem Technischen Hilfswerk aus. Bei den Löscharbeiten entdeckten die Feuerwehrleute eine Leiche im Fahrzeug. Die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Aalen forderte zur Unterstützung der Ermittlungsarbeiten das Gmünder THW mit Zelten und Beleuchtung an. Gegen Ende des mehrstündigen Einsatzes wurde das Autowrack mit dem THW Kipper in das Präsidium für weitere Spurensicherungsmaßnahmen transportiert.
Auch das Einsatznachsorgeteam vom THW Landesverband Baden-Württemberg wurde alarmiert um den eingesetzten Helfern von THW und Feuerwehr eine professionelle Einsatznachbereitung für den belastenden Einsatz anzubieten.

Weitere Auskünfte können nur über die Pressestelle des Polizeipräsidiums Aalen eingeholt werden.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Aalen
2. Pressemitteilung Polizeipräsidium Aalen


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: