Fachgruppe Elektroversorgung (FGr E)

Die Fachgruppe Elektroversorgung (FGr E) ist das »mobile Elektrizitätswerk« des THW. Sie betreibt temporäre Stromversorgung mittels Netzersatzanlagen für Schaden- bzw. Einsatzstellen, Notunterkünfte, kommunalen Energieversorgungsanlagen, Einrichtungen und Betriebe öffentlichen Interesses sowie für andere Bedarfsträger. Sie führt zur Behebung von Gefahren und Notständen unaufschiebbare Reparaturarbeiten an elektrischen Versorgungsanlagen durch.

Die FGr E ist als Teil des Fachgruppen-Spektrums mindestens einmal in jedem GFB vorhanden und nimmt ihre Aufgaben vorrangig überörtlich wahr. Die Anforderungen an die Helfer dieser Fachgruppe erfordern beruflich einschlägige Ausbildung und Kenntnisse

Die Aufgaben der FGr Elektroversorgung:

  • erkundet Schadengebiete, stellt Schäden fest und informiert oder berät Einheitsführer/ Einsatzleiter
  • sichert Gefahrenstellen ab und sichert Schadenstellen an Elektroversorgungsanlagen
  • führt Sicherungsmaßnahmen an Elektroversorgungsnetzen zur Verhinderung von Unfällen durch elektrischen Strom durch
  • betreibt zeitlich begrenzt Ersatzstromversorgung für die Bevölkerung, für lebenswichtige Anlagen und Betriebe sowie Einrichtungen öffentlichen Interesses mittels mobiler Netzersatzanlagen
  • speist in Netzabschnitte ein
  • versorgt die Einheiten und Einrichtungen des THW und andere Bedarfsträger mit Strom aus Netzersatzanlagen
  • repariert, baut und ergänzt (im Rahmen ihrer Möglichkeiten) Elektroversorgungsanlagen im Niederspannungsbereich zur Aufrechterhaltung lebenswichtiger Einrichtungen
  • unterstützt die Energieversorgungsunternehmen
  • unterstützt die Fachgruppe Logistik bei der Prüfung von ortsveränderlichen E-Geräten
  • führt alle Aufgaben im öffentlichen Netz unter Aufsicht und in Zusammenarbeit mit den Energieversorgungsunternehmen durch.


Fahrzeugausstattung Fachgruppe Elektroversorgung:

  • LKW 7 t mit Ladebordwand
  • LKW / Werkstattwagen  (Sonderausstattung)
  • Anhänger NEA 200 kVA

Stärke: 0 / 2 / 7 // 9

1 Gruppenführer (GrFü)
1 Truppführer (TrFü)
7 Fachhelfer

Zusatzfunktionen der oben genannten Fachhelfer (Teilw. Doppelfunktionen):

  • 2 Kraftfahrer Kf CE
  • 2 Sprechfunker SprFu
  • Atemschutzgeräteträger / CBRN-Helfer
  • 2 Bediener Motorsäge
  • 1 Sanitätshelfer
  • 3 Maschinist NEA

Fahrzeug

LKW mit Ladebordwand (LKW 7t Lbw)

Hersteller:
Mercedes Benz

Typ:
Arocs 1830 A 4X4   

AKZ:

THW 90909

Funkrufname:

32/43

Hubraum:

7700 ccm

Leistung:

299PS

Baujahr:
2020

Aufbau / Ausbau:

EMPL


Anhänger Netzersatzanlage (NEA 200kVA)


Hersteller:
AVS Aggregate

AKZ:
THW

Leistung:
200 kVA

Baujahr:

2018

  • Einsatzunterlagen / Dokumentationsmaterial
  • Funkgeräte Digital und Analog
  • Funkmeldeempfänger digital
  • Sanitätsausstattung
  • Motorkettensäge mit Schutzausstattung
  • Arbeitsschutzausstattung
  • Leuchtensatz mit LED Strahlern
  • diverse Leitungsroller, Verbindungen, Leitungen
  • Verkehrsabsicherungssatz
  • Energieverteiler 16 A / 32 A
  • Zuggerät 16 kN, mit Zubehör
  • Bohrhammer 600 W, Akkuschrauber
  • Werkstattausstattung Allgemein, Elektro
  • Baustromverteiler
  • Schutzausstattung Elektriker
  • diverse Stromerzeuger-Aggregate bis 13 kVA